Beginn

Die Jeep Allradantriebe

Jeep Quadra-Trac II

Das elektronisch geregelte, permanente Allradsystem Quadra-Trac II sorgt mit einem zweistufigem Verteilergetriebe und Traktionskontrolle mit Bremseneingriff (Brake Traction Control System) für unübertroffene Offroad-Performance. Quadra-Trac II nutzt eine Vielzahl von Sensoren, um Radschlupf so früh wie möglich zu erkennen und entsprechende Gegenmaßnahmen einzuleiten. Die Antriebssteuerung ist in der Lage, die Traktion zu maximieren, noch bevor Radschlupf überhaupt entstehen kann. Sollte doch einmal ein Rad durchdrehen, leitet Quadra-Trac II bis zu 100 Prozent des Motor-Drehmomentes an die Achse mit der höchsten Traktion.

Überlegene Fahreigenschaften auch abseits befestigter Straßen garantiert darüber hinaus die per Schalter wählbare Geländeuntersetzung. Zusätzlichen Komfort bieten elektronische Hilfen für steile Abfahrten (Hill-Descent Control) und das Anfahren an Steigungen (Hill-Start Assist).

 

Jeep Quadra-Drive II

Herzstück von Quadra-Drive II ist das zentrale Verteilergetriebe mit einem elektronisch gesteuerten Kupplungspaket für aktive Steuerung der Kraftverteilung.

Bei normalen Fahrbahn- und Traktionsverhältnissen regelt das Verteilergetriebe die Drehmomentverteilung mit einem Verhältnis von 48:52 zwischen Vorder- und Hinterachse. Auf rutschigem Untergrund - oder bei starker Beschleunigung - leitet Quadra-Drive II automatisch mehr Drehmoment an jene Achse, die in der jeweiligen Situation die bessere Traktion aufbaut.

Das elektronisch geregelte Hinterachs-Sperrdifferenzial ELSD steuert die Kraftverteilung abhängig vom Schlupf zusätzlich aktiv zwischen dem linken und dem rechten Hinterrad. In bestimmten Situationen berechnet das System abnehmende Traktion voraus und leitet aktiv Maßnahmen ein, um Radschlupf gar nicht erst entstehen zu lassen.

 

Jeep Quadra-Trac Active-on-Demand

Der aktive, automatische Allradantrieb Quadra-Trac Active-on-Demand garantiert, unterstützt vom elektronisch gesteuerten Sperrdifferenzial ELSD der Hinterachse, das Jeep-typische Allradpotenzial und erhöht dadurch die Sicherheit besonders auf Straßen mit rutschiger Oberfläche oder wechselnder Griffigkeit (Regen, Schnee, Eis).

Das Brake Traction Control System an der Vorderachse verhindert mit gezieltem Bremseneingriff, dass eines der Räder Schlupf aufbaut. In der Hinterachse sorgt ein elektronisches Sperrdifferenzial mit Schlupfregulierung (Electronic Limited Slip Differenzial) für optimale Traktion.

 

Jeep Command Trac

Jeep Command Trac kennt 3 Fahrstellungen: 2H, 4H und 4L.

In der Grundstellung (2H) wird nur die Hinterachse des Fahrzeuges angetrieben, was den Spritverbrauch, den Verschleiß und das Fahrgeräusch senkt.

In der 4H Stellung, die während der Fahrt zugeschalten werden kann, werden die beiden Achsen im Verhältnis 50:50 angetrieben. Durch Eingriffe in das Bremssystem (Brake Lock Differential) wird das Durchrutschen einzelner Räder verhindert.

In der 4L Stellung, die nur im Stand oder bei minimaler Geschwindigkeit eingelegt werden kann, ändert sich die Übersetzung, wodurch Fahren in Schrittgescheindigkeit in schwierigem Gelände möglich ist.

 

 

Jeep Rock-Trac

 

Jeep Command Trac kennt 3 Fahrstellungen: 2H, 4H und 4L.

In der Grundstellung (2H) wird nur die Hinterachse des Fahrzeuges angetrieben, was den Spritverbrauch, den Verschleiß und das Fahrgeräusch senkt.

In der 4H Stellung, die während der Fahrt zugeschalten werden kann, werden die beiden Achsen im Verhältnis 50:50 angetrieben. Durch Eingriffe in das Bremssystem (Brake Lock Differential) wird das Durchrutschen einzelner Räder verhindert.

In der 4L Stellung, die nur im Stand oder bei minimaler Geschwindigkeit eingelegt werden kann, ändert sich die Übersetzung auf das Verhältnis 4:1, wodurch Fahren mit minimaler Geschwindigkeit in schwierigem Gelände möglich ist.

Zusätzlich lassen sich die Hinterachse als auch die Vorderachse sperren, wodruch jedesed Rad 25% des Antriebs erhält.

 

 

Jeep Active Drive I

Aktiver Allradantrieb, einstufiges Transfergetriebe mit variabler Antriebskraftverteilung, Traktionskontrolle mittels Bremseingriff an allen vier Rädern.

 

Jeep Active Drive II

Aktiver Allradantrieb, zweistufiges Transfergetriebe mit variabler Antriebskraftverteilung sowie Geländeuntersetzung, Traktionskontrolle mittels Bremseingriff an allen vier Rädern.

 

Jeep Active Drive Lock

Aktiver Allradantrieb mit variabler Antriebskraftverteilung sowie Geländeuntersetzung und elektronisch geregelter Differentialsperre an der Hinterachse für eine optimale Geländegängigkeit, Traktionskontrolle mittels Bremseingriff an allen vier Rädern.